Wer braucht Wirte ?

Wenn das letzte Glas ausgeschenkt ,
der letzte Schweinsbraten serviert,
und der letzte Wirt gegangen ist,

werdet ihr feststellen,
dass Fast-Food-Ketten und Systemgastronomie
dem Dorf zwar Essen und Trinken geben,
niemals aber Gemeinschaft und Seele!

Wenn die Dorfwirtshäuser verschwinden, verschwindet auch eine Institution, die seit Jahrhunderten neben Pfarrer, Schuldirektor und Bürgermeister eine zentrale Rolle in der Dorfgemeinschaft spielt: Der Wirt!

Gewiss, die Zeiten ändern sich, Hufschmied. Köhler und Schriftsetzer, die gibt es auch nicht mehr.
Sie wurden von der technischen und gesellschaftlichen Entwicklung hinweg gespült.

Aber: Braucht es das Wirtshaus und den Wirt wirklich nicht mehr?
Schnell auf ein Plauscherl zum Wirt. Die Sorgen loswerden.
Die Tageszeitung durchblättern.
Hitzige Diskussionen am Stammtisch. Das kleine Gulasch mit Handsemmerl.
Die Vereinssitzung mit Open End. Das Zwitschern der Vögel im Gastgarten.
Gemeinsam mit der Wirtsfamilie alt werden und feiern, von der Taufe über die Firmung und Hochzeit bis hin zum Begräbnis.

Das alles brauchen wir nicht mehr?
Wirklich?

Eine kleine Anregung von euren Wirtsleuten Andi und Bianca

Andreas und Bianca Mathe

Andreas und
Bianca Mathe

Landgasthaus Mathe
3920 Groß Gerungs, Etzen 3

Telefon: 02812 / 8336
Email: gasthausmathe@aon.at

Öffnungszeiten:
Montag 08.00 bis14.00 Uhr

Mittwoch bis Sonntag ab 08.00 Uhr geöffnet

Dienstag Ruhetag

Küchenbetrieb:
MO 11.00 bis 13.30 Uhr
MI
u. DO 11.00 bis 14.00 Uhr und17.30 bis 22.00 Uhr
FR, SA, SO u. FT von 11.00 bis 22.00 Uhr

Tischreservierungen und
Terminvereinbarungen: nur telefonisch